Unser Team

Darf ich dir ALEXANDRA vorstellen?

Tempe­ra­mentvoll und mega-entspannt, ja, das geht wirklich in einer Person. Alexandra ist der Beweis dafür.

Beim Erklären und Keramik­be­malen lässt sie sich grund­sätzlich nicht aus der Ruhe bringen. Dabei ist sie offen für jede Idee und überlegt mit, wie man sie umsetzen könnte. Die Farbe darf aus vollem Herzen fließen und das Ganze muss Spaß machen – sonst hat Kreati­vität für Alexandra keinen Sinn.

Ich liebe die herzer­fri­schende Art unserer Vollblut-Künstlerin mit dem großem Herz. Wenn sie nicht gerade Keramik bemalt oder Patienten betreut, tobt sie sich beim Filzen aus. Darin ist sie so gut, dass sie Filzkünstler aus der ganzen Welt in einer Filzaka­demie ausbildet. Dann müssen wir in der Potteria auf sie verzichten. Aber hin und wieder gelingt es uns Kollegen, sie zu einem exklu­siven Filz-Tag in der Potteria zu überreden. Dann schwelgen wir auf bunten Filzwolken im Glück… Es lohnt sich auch ein Blick auf ihre Inter­net­seite filz.stuidio.

Ich bin froh, dass ich sie von der Stelle weg fürs Keramik­be­malen begeistern und als Team-Mitglied in der Potteria gewinnen konnte.

Nun möchte ich dir unbedingt DOROTHEE vorstellen!

Dorothee ist die gute Seele der Potteria, sie behält immer die Ruhe, wenn ich mal nervös werde. Mit Dorothee an der Seite kann eigentlich nichts passieren, denn sie ist die Ruhe selbst.

Als engagierte Malerin (mit eigenen Atelier im Neusser Atelierhaus, dorothee-widdig.de) verfügt sie über den Esprit und die Fantasie einer echten Künst­lerin. Sie kann alle Keramik-Maltechniken wundervoll und anschaulich erklären. Ein beson­deres Herz hat sie für Kinder und Senioren – sprich Menschen, die etwas mehr warmherzige Zuwendung benötigen.

Bei ihr ist die Kombi­nation Herzens­wärme mit künst­le­ri­schem Sachver­stand besonders ausge­prägt. Und mit ihrem betriebs­wirt­schaft­lichen Hinter­grund, kann sie mir immer wieder gute Tipps geben, ja, sie passt manchmal ein wenig auf mich auf und kann mich auch mal stoppen. Das finde ich beruhigend schön.

Dorothee, ich bin so froh, dich von Anfang an dabei zu haben!

HAZEL musst du unbedingt kennenlernen!

Hazel ist ein ultra-kreatives Unikat aus Schottland mit schwe­di­schem Einschlag! Kennen­ge­lernt habe ich sie als Potteria-Kundin, dann hat sie sich als Blumenfee um die Potteria-Terrasse gekümmert und jetzt ist sie aktives Mitglied der Potteria-Crew.

Hazel ist nicht nur super sympa­thisch, sie kann einfach alles. Die ehemalige Managerin macht in ihrem Leben nur noch das, was ihr Spaß macht und das sind Blumen, Basteln mit Schwer­punkt Upcycling, Hunde­be­treuung und Alltags­hilfe für Senioren – und zu meinem Glück auch Keramik­be­malen! Wer mehr über Hazel wissen möchte, schaut unter hazemakes.de.

Man merkt ihr die Freude an, wenn sie Ideen für kreative Workshops entwi­ckelt. Mit Engels­geduld erklärt sie den Kursteil­nehmern, wie sie z.B. auch eine traumhaft schöne Makramee-Ampel für ihren selbst bemalten Blumentopf knüpfen können. Dank ihrer Mitwirkung können wir ganz tolle Kombi-Workshops anbieten.

Hazel, du bist ein echter Zugewinn!

Wer ist denn das?

Bei diesem kleinen Schmuse-Vierbeiner handelt es sich um unsere Hündin FLORA.

Als Sympa­thie­trä­gerin macht sie wirklich einen tollen Job in der Potteria. Jeder Kunde wird auch von ihr herzlich begrüßt,  schnup­pernd und selten bellend. Sie selbst möchte übrigens auch begrüßt werden…

Während der Mal-Events schleicht sie ein wenig herum und schaut nach, ob alles in Ordnung ist. Schließlich sorgt sie mit demons­trativ gemüt­lichem Rumliegen mitten im Raum oder im Körbchen für eine wohlig-friedliche Atmosphäre, bei der ein jeder in seiner Malerei (und seinen Träumen) herrlich versinken kann.

Flora ist zwar nicht immer dabei, aber oft. Sie hat halt noch einen Job zuhause, aller­dings keine eigene Inter­net­seite. Auf jeden Fall besitzt sie die schönsten von Hand bemalten Futter­näpfe – versteht sich!

Flora, du bist ein echter Glücksbringer!

Na ja, mich, BABETTE, kennst du ja.

An dieser Stelle möchte ich meinem lieben Team noch einmal Danke sagen. Ihr macht den Job, weil Ihr daran Spaß habt , und das merkt man einfach. Herzlichkeit, Hilfs­be­reit­schaft unter­ein­ander und Spaß im Umgang mit Keramik, Farben und Menschen. Das vereint uns. Ihr seid toll!!!