Schlagwortarchiv für: Potteria

MAL-SET BESTELLEN

TOLLE GESCHENK-IDEE FÜR KREATIVE MENSCHEN !

Du kennst vielleicht schon unser schönes Gute-Laune-Frühstücks-Set mit Punkten – Google teilte mir soeben mit, es sei das erfolg­reichste Potteria-Foto mit mehreren tausend Klicks.Das brachte mich auf die Idee, diese Rohke­ra­miken und Farben als fertiges Set zum Selber-Bemalen im Potteria-Online-Shop anzubieten. Du kannst jetzt also alles zusammen mit nur einem Klick bestellen und musst nicht lange nach den einzelnen Rohera­miken und Farben suchen. Auch die runden Stiel­s­tem­pelchen erhältst du dazu, und das alles zum attrak­tiven Angebots­preis.

Teller, Becher­tasse und Müsli­schüssel im Punkte-Look zum Nachmalen!

Grundiert werden die Keramiken mit der Farbe Vanilla Dip, die neben der Grund­farbe Beige klitze­kleine bunte Farbpig­mente enthält. Sie erinnert ein bisschen an Sand mit bunten Partikeln. Mit Hilfe der Stiel­s­tempel, die wir als Set mitliefern, setzt du schwarze Punkte in belie­biger Größe auf. Das ist ganz einfach und macht einen Riesenspaß.

Unsere Farbauswahl ist mein persön­licher Vorschlag. Möchtest du eine andere Farbkombi, dann teile deine Wunsch­farben im Anmer­kungsfeld der Bestellung mit. Geplant sind 2 Farben, eine in 20 ml für die Punkte und 50 ml für die Grundierung, zusätz­liche Farben können selbst­ver­ständlich dazu bestellt und in dein Design integriert werden.

Kunter­bunte Grüße und viel Spaß beim Nachmalen,

Eure Babette

Kreative Atmosphäre in der Potteria – vom Profi geschaffen

Ein Raum zum Wohlfühlen, Aufatmen und Loslassen. Das war mein Briefing für die Neusser Innen­ar­chi­tektin Judith Heisterkamp, die ich mit der Gestaltung der Potteria beauf­tragte. Hell und leicht stellte ich mir den Raum vor, mit einla­denden Arbeits­plätzen für Menschen, die in ihre eigene Kreati­vität abtauchen möchten. Freundlich, mit viel Weiß und einfach nur schön, schön, schön.

Dieser Traum ist wahr geworden. Mit viel Emphase und profes­sio­nellem Können gelang es Judith Heisterkamp, die gewünschte Atmosphäre durch gekonnte Einrichtung zu erschaffen. Dies ist sicher ein großer Teil des Erfolgs meiner lieben Potteria. Ich bin ihr – der Innen­ar­chi­tektin – unendlich dankbar, denn sie hat nicht nur meinen Nerv getroffen.

Voller Freude betrete ich nun selbst jedes Mal den Raum, der die Seele so aufhellt. Meine Kunden teilen mir ihre Begeis­terung offen­herzig mit. Das berührt mich sehr, und sagen­haf­ter­weise entsteht dadurch noch mehr positive Energie an diesem kleinen Ort, den man wahrhaft entdecken muss. Die Potteria prahlt nicht an promi­nenter Stelle einer Geschäfts­straße, sie liegt bescheiden in einem versteckten Hinterhof der Neusser Innen­stadt. Die Menschen, die die Potteria besuchen, sind erstaunt, hier solch ein Kleinod zu finden.

Menschen kommen alleine oder mit Freunden, kleine und große Firmen veran­stalten hier ihre Team-Events, Kinder und Erwachsene feiern ihren Geburtstag und alle sind verzaubert von dem Raum und dieser wunder­vollen Tätigkeit des Keramik­be­malens. Skeptiker betreten die Potteria mit Falten auf der Stirn und verlassen sie wieder mit einem Lächeln und dem Versprechen, bald wieder­zu­kommen. Gibt es ein größeres Kompliment?

Ich bin unendlich dankbar, dass es mir gelungen ist, mit der Potteria einen Ort der kreativen Freude in Neuss zu schaffen. Profis wie Judith Heisterkamp (Schöne Räume), Suzana Rieke von Webkonzept Neuss (Website) und Elena Hill PHOTOGRAPHY (Fotos) haben mir nicht nur mit Ihrem großar­tigen Können, sondern auch mit engagiertem Herzen dabei geholfen, meine Traum zu verwirk­lichen. Ich schreibe das hier, weil ich immer wieder gefragt werde, wer die Potteria einge­richtet und die wunder­schönen Fotos auf der ebenso schönen Inter­net­seite www.keramikbemalen-neuss.de gemacht hat. Dank auch an meine lieben Freun­dinnen, die mich auf extrem motivie­rende Weise unter­stützt und dazu beigetragen haben, dass man die Potteria an ihrem versteckten Ort findet.

Nach einem halben, erfolg­reichen Jahr Potteria ist nun Zeit für mich, allen Unter­stützern von Herzen Dank zu sagen!

Babette

Schöne Dinge sind nicht kompli­ziert, sondern einfach.

Das gilt auch für Keramik. Denke dir ein simples Muster aus, das du gut malen kannst, und wiederhole es so oft wie möglich. Es muss nicht perfekt ausge­führt sein, der Charakter des Handge­malten darf sichtbar sein. Die kunst­volle Wirkung liegt im Konzept der Wieder­holung. Linien, Karos, Streifen, Punkte oder wie hier: Schnecken.