Dass du nicht kreativ bist, glaube ich dir nicht.

So oft ich diesen Satz auch höre, er stimmt einfach nicht. Tief in uns drin sitzt ein schöp­fe­ri­sches Potential, das wir im Alltag nur zu sehr unter­drücken. Nachdem ich dir ein paar einfache Techniken der Keramik­ma­lerei erklärt habe, wirst du dein eigenes kleines Wunderwerk in die Welt bringen.


Blubber-Technik

Einen Riesenspaß macht die Blubber­technik. Durch einen Strohhalm pustest du aus Leibes­kräften Luft in die verdünnte Farbe und produ­zierst imposante Berge von farbigen Seifen­blasen. Dann schaust du seelen­ruhig dabei zu wie sie langsam, eine nach der anderen zerplatzen und ein wunder­schönes Muster in deiner Schale hinter­lassen. Im Ofen wird die 3D-Optik unter glänzender Glasur einge­brannt und verewigt. Bildschön!

Kratz-Technik

Für die Außen­seite der oben gezeigten Schale hat die Polteria-Kundin die beliebte Kratz­technik angewendet. Dabei trägst du drei Farbschichten Blau auf und sobald alles trocken ist (das geht ganz schnell), kratzt du mit einem spitzen Holzstäben Streifen in die Farbe. Einfach, aber effektvoll. Wer möchte, kann mit ein paar Pinsel­spritzern noch ein paar lässige Kleckser darauf setzen. 

Mit frischen Blumen und selbst bemalter Keramik aus der Potteria

Freu dich! 
Die Tage werden länger, das Licht scheint schon heller, in den Blumen­läden leuchten unzählige Frühlings­blumen. Da kommt Laune auf, ich sage schon mal “Winter Adé”.

In der Potteria war in den letzten Tagen zu beobachten wie meine Keramik-Maler immer frühlings-gesinnter wurden und fröhlich-frische Designs auf ihre Keramiken zauberten. 

Es war mal wieder ein Erlebnis, den Ofen nach 24 Stunden Brennzeit zu öffnen. Die Farben hatten sich so schön entwi­ckelt, dass ich schier überwältigt war. Wie immer bevor solche wunder­schönen selbst­be­malten Keramiken an ihre Besitzer gehen, fotogra­fiere ich die Kunst­werke noch schnell. Für dieses Foto Shooting habe ich mich nicht ganz uneigen­nützig mit farben­frohen Frühlings­blumen beim Floristen um die Ecke einge­deckt. Auf diese Weise sind nicht nur schöne Fotos entstanden. Der Frühling ist mit voller Farbkraft in die Potteria und mein Herz einge­zogen – und ich möchte euch damit anstecken

Wer Lust verspürt, Becher, Teller, Vasen oder Schüsseln nach Lust und Laune mit Blumen, Vögeln und bunten Mustern zu bemalen, darf sich gerne zu einer meiner nächsten Mal-Termine anmelden. Wie immer unter www.keramikbemalen-neuss.de.

Kunter­bunte Grüße aus der Potteria, 
ich freue mich auf euch!

Eure Babette

Aufmarsch der Osterhasen

Das nahende Osterfest bietet nun neue Inspi­ra­tionen und Motive für selbst bemalte Keramik. Wahrscheinlich hast du schon viele Jahre keinen Oster­hasen mehr gemalt – ein Kapitel aus der Kindheit kann beim Keramik­be­malen ganz neu und freudvoll wieder aufge­schlagen werden. Denn es macht genauso viel Spaß wie früher kreativ zu sein. Die Ergeb­nisse sind persönlich, indivi­duell, berühren das Herz. Und verleihen deiner Wohnung einen frühlings­haften Charme. Pure Vorfreude auf Ostern!

Teller, Tassen, Eier zum Hängen, Stellen und Dekorieren, Nasch-Schalen für Schoko-Eier… du hast die Auswahl an wunder­schönen Rohke­ra­miken, die von dir österlich gestaltet werden möchten. Sie eignen sich als Geschenke sowie dazu, dir selbst eine Freude zu machen.

Motivisch bist du natürlich nicht auf Oster­hasen beschränkt. Abstrakte Muster in Frühlings­farben, Blumen, Punkte, Vöglechen am Himmel oder blühende Landschaften sind nur ein paar Anregungen für deine Osterkeramik.

Ich freue mich auf deinen Besuch in der POTTERIA und bestelle dann schon mal den Osterhasen…

Eure Babette

Ein kreativer Networking-Abend für besonders inspi­rierte Menschen

Immer wieder entstehen in der Potteria inter­es­sante Gespräche zwischen beseelten Menschen, die sich bereits kennen oder hier kennen­lernen.
Dies hat nun zum Wunsch nach einem entspannten Abend in inspi­rierter und inspi­rie­render Runde geführt. Der erste Abend im Format MAGIC MONDAY findet statt am

Montag, 11. Februar 2019, 18 – 21 Uhr in der Potteria:

Angemeldet ist bereits ein Kreis von sympa­thi­schen Frauen, die in ihrem Leben die unter­schied­lichsten Ideen verfolgen und offen für neue sind. Wir wollen einen Abend lang gemeinsam malen und die Energie geballter Ideen­freude erleben. Wir nehmen gerne noch ein paar Inter­es­sierte in unsere Runde auf – auch Männer! (Ich weiß nicht, warum immer Frauen auf so gute Ideen kommen, aber liebe kreative Männer, bitte macht ruhig mit!).

Alles Liebe,

Eure Babette

Donnerstag, 14. Februar 2019, 18 – 21 Uhr in der Potteria:
Bei Kerzen­schein, roman­ti­scher Musik und Prosecco haltet Ihr Eure Liebe und Freund­schaft an diesem beson­deren Abend auf Keramik fest. In harmo­ni­scher Atmosphäre kreiert ihr einzig­artige, liebe­volle Geschenke für einander  – mit euren persön­lichen Liebes­sym­bolen oder -sprüchen, die ihr malen, schreiben oder stempeln könnt. Mit Sicherheit ein unver­gess­licher Abend, an dem wahre Herzstücke entstehen.

Als beson­deres Valentins-Angebot zahlt Ihr als Paar nur eine Malpau­schale, die zweite wird euch an diesem Tag geschenkt.

Und natürlich gilt dieses Angebot auch für unzer­trenn­liche Freun­dinnen, die auf ihre Weise innig verbunden sind. In der Potteria steht der Valen­tinstag unter dem Licht der Zweisamkeit – egal in welcher Form.

Keramik bemalen in der Potteria kannst du natürlich auch außerhalb der Workshops. Melde dich doch zu einem der nächsten Termine an: 

Für heute verab­schiede ich mich mit der positiven Energie meines neu bemalten, geflü­gelten Sparschweins, das allen Balast abwirft, um so richtig abzuheben. So wie wir!

Alles Liebe,

Eure Babette

 

Sei mal wieder kreativ und spüre die gute Energie in dir!

Komm in die POTTERIA – allein oder mit Freunden – schalte den Kopf ab und lass dich auf etwas vollkommen Neues ein. Lasse deine Ideen sprudeln, höre auf dein Herz und schalte den inneren Kritiker ab. Wenn du dazu bereit bist, dann verspreche ich dir, dass du an diesem Tag eine richtig gute Zeit mir dir selbst haben wirst. Staune über dich und lebe deine Kreati­vität, von der du bisher vielleicht noch nicht viel wusstest. Komme in Kontakt mit dir – so wie beim Yoga!

Kopf ausschalten – sich spüren – entspannen – Freude im Herzen zulassen

Beim Malen wie beim Yoga bleibt der lärmende Alltag draußen. Du konzen­trierst dich auf deine Malerei oder deinen Körper, störende Gedanken haben keine Chance mehr. Du bist ganz bei dir. Am Anfang denkst du, wie halte ich das so lange durch? Am Ende fragst du dich, wo die Zeit geblieben ist und warum du dich plötzlich so herrlich frisch und kraftvoll fühlst.

Entspannt abtauchen, die Seele baumeln lassen, alles darf, nichts muss. 

Wie passend, dass sogar das Neusser Yoga-Studio YOGIMO­TI­ONs­einen Team-Event in der Potteria veran­staltete. Entstanden sind wunder­schöne Herz-Stücke wie diese oben gezeigte Schale mit Omm-Zeichen – in Sanskrit und magischem Türkis mit Sonnengelb. Die Yogalehrer zeigten sich glücklich und kreativ beim Bemalen der vorrä­tigen, schönen Keramik-Rohlinge. Ich selbst bin seit vielen Jahren begeis­terter Yogi und finde, das Yoga und Keramik Bemalen fantas­tisch harmo­nieren und einander ergänzen.

Wann gönnst du dir eine kreative Auszeit in der Potteria?

Kreative Atmosphäre in der Potteria – vom Profi geschaffen

Ein Raum zum Wohlfühlen, Aufatmen und Loslassen. Das war mein Briefing für die Neusser Innen­ar­chi­tektin Judith Heisterkamp, die ich mit der Gestaltung der Potteria beauf­tragte. Hell und leicht stellte ich mir den Raum vor, mit einla­denden Arbeits­plätzen für Menschen, die in ihre eigene Kreati­vität abtauchen möchten. Freundlich, mit viel Weiß und einfach nur schön, schön, schön.

Dieser Traum ist wahr geworden. Mit viel Emphase und profes­sio­nellem Können gelang es Judith Heisterkamp, die gewünschte Atmosphäre durch gekonnte Einrichtung zu erschaffen. Dies ist sicher ein großer Teil des Erfolgs meiner lieben Potteria. Ich bin ihr – der Innen­ar­chi­tektin – unendlich dankbar, denn sie hat nicht nur meinen Nerv getroffen.

Voller Freude betrete ich nun selbst jedes Mal den Raum, der die Seele so aufhellt. Meine Kunden teilen mir ihre Begeis­terung offen­herzig mit. Das berührt mich sehr, und sagen­haf­ter­weise entsteht dadurch noch mehr positive Energie an diesem kleinen Ort, den man wahrhaft entdecken muss. Die Potteria prahlt nicht an promi­nenter Stelle einer Geschäfts­straße, sie liegt bescheiden in einem versteckten Hinterhof der Neusser Innen­stadt. Die Menschen, die die Potteria besuchen, sind erstaunt, hier solch ein Kleinod zu finden.

Menschen kommen alleine oder mit Freunden, kleine und große Firmen veran­stalten hier ihre Team-Events, Kinder und Erwachsene feiern ihren Geburtstag und alle sind verzaubert von dem Raum und dieser wunder­vollen Tätigkeit des Keramik­be­malens. Skeptiker betreten die Potteria mit Falten auf der Stirn und verlassen sie wieder mit einem Lächeln und dem Versprechen, bald wieder­zu­kommen. Gibt es ein größeres Kompliment?

Ich bin unendlich dankbar, dass es mir gelungen ist, mit der Potteria einen Ort der kreativen Freude in Neuss zu schaffen. Profis wie Judith Heisterkamp (Schöne Räume), Suzana Rieke von Webkonzept Neuss (Website) und Elena Hill PHOTOGRAPHY (Fotos) haben mir nicht nur mit Ihrem großar­tigen Können, sondern auch mit engagiertem Herzen dabei geholfen, meine Traum zu verwirk­lichen. Ich schreibe das hier, weil ich immer wieder gefragt werde, wer die Potteria einge­richtet und die wunder­schönen Fotos auf der ebenso schönen Inter­net­seite www.keramikbemalen-neuss.de gemacht hat. Dank auch an meine lieben Freun­dinnen, die mich auf extrem motivie­rende Weise unter­stützt und dazu beigetragen haben, dass man die Potteria an ihrem versteckten Ort findet.

Nach einem halben, erfolg­reichen Jahr Potteria ist nun Zeit für mich, allen Unter­stützern von Herzen Dank zu sagen!

Babette

Finde Ausdruck auf Keramik und sei gespannt auf dich selbst!

Mal sehen, was ich heute mache…
Unsere Tage sind so durch­ge­plant und -getaktet, dass meist gar keine Zeit bleibt, um nach innen zu horchen. Wer weiß, welche Kreati­vität in dir schlummert, von der du wenig weißt oder nur eine Vorahnung hast? Als Kind waren wir alle täglich sehr kreativ, uns fiel immer ein Motiv zum Malen ein. Da wollen wir wieder hin!

Wenn du dich also zu einer Keramik-Mal-Session in der POTTERIA anmeldet hast, kannst du dich auf ein ganz entspanntes Erlebnis mit dir selbst freuen. Eine Keramik bemalen bedeutet ganz viel Kontakt mit deinem Inneren. Schau welche Keramik und Farbe dir heute gefällt und gib dem Pinsel in deiner Hand die Freiheit, das zu malen, was in dir steckt!

Dabei kann es schon einmal passieren, dass du die Welt um dich herum für ein paar Stunden vergisst. Mir selbst passiert das übrigens ständig beim Malen – ich vergesse zu essen und zu trinken und tauche völlig ab. Die Teller auf dem Foto habe ich übrigens ganz frei aus Lust und Laune gemalt, die Muster haben sich beim Malen praktisch erst ergeben.

Im Übrigen versorge ich meine Gäste in der Potteria natürlich besser als mich selbst im Malwahn. Damit hier niemand verdurstet und sich jeder rundum wohl fühlt, gibt es Cappuccino, Tee und ausge­fallene Limos.

Komm und lass deine Kreati­vität sprudeln!

Geschmackvoll, selbst bemalt und wunderschön!

Welch ein sinnliches Vergnügen! Die ungebrannten, weißen Kugel-Rohlinge betören geradezu in ihrer Schlichtheit – fast automa­tisch streckt sich mein Arm aus, um sie zu berühren. Ihre Oberflächen sind noch offen­porig, matt und rau, aber bald werde ich sie nach Lust und Laune bemalen. Nach dem Glasieren und gut 24 Stunden im Ofen erstrahlen sie in atembe­rau­benden Glanz. Das wird ein Weihnachten nach meinem Geschmack!

Möchtest auch du dich dem Zauber des Bemalens von Keramik-Kugeln widmen und ein paar gemüt­liche Stunden in der Potteria verbringen? Es macht unsagbar viel Spaß, du wirst dich beim Malen entspannen und von deinen Werken begeistern sein. Diese eignen sich übrigens auch als persön­liche Geschenke für liebe Menschen, die das Schöne, Fanta­sie­volle und Selbst­ge­machte schätzen!

Kinder sind Künstler!

Und weil sie das intuitiv wissen, ist es ihnen einen große Freude, sich kreativ auszu­drücken. Malen macht glücklich – und es mit den besten Freun­dinnen und Freunden gemeinsam zu tun, ist das Schönste. Deshalb entscheiden immer mehr Geburts­tags­kinder, ihr Fest im hellichten Raum der Potteria in Neuss zu feiern. Hier gibt es ausrei­chend Plätze, um mit 8 bis 25 Kindern zu feiern.

Nach dem Genuss der mitge­brachten Muffins sowie dem obliga­to­ri­schen Kerzen-Auspusten und Singen geht es an die Keramik. Die Kinder können sich ein Teil aus dem großen Keramik­an­gebot aussuchen und mit Pinseln herrlich bunt bemalen. Das macht so viel Spaß, das es manchmal vor lauter Konzen­tration ganz still im Raum wird. Aber es wird auch viel gelacht, disku­tiert und bewundert. Für viele Kinder ist das Bemalen von Keramik neu und aufregend. Bei den Kindern, die es schon kennen, leuchten die Augen besonders hell, denn sie wissen, wieviel Spaß es macht. Nach ein paar Tagen erhalten die Kinder ihre glasierte und gebrannte Keramik zurück – sie bleibt eine wunder­schöne Erinnerung an das Geburts­tagsfest und erfüllt den jungen Künstler mit großem Stolz.

In der Potteria können Kinder ab 8 Jahren sowie Jugend­liche und natürlich auch Erwachsene ihren Geburtstag feiern. Für Termin­ver­ein­ba­rungen setzt euch bitte mit mir in Verbindung info@keramikbemalen-neuss.de.